COVID-19: Kletterhalle bis auf weiteres geschlossen!

 

Mitteilung vom Sonntag, 3. Januar 2021

 

Geschätzte Eltern, liebe Kinder

 

 

Leider müssen wir euch mitteilen, dass die Kinderklettertrainings infolge der Eindämmung der Pandemie COVID-19 vorläufig bis Ende Februar eingestellt werden.

 

Die unklare epidemiologische Lage nach den Weihnachtsferien veranlasst uns zu diesem Schritt. Wir möchten so unsere Verantwortung gegenüber den Kindern sowie unseren Trainingsleitern wahrnehmen und einer allfälligen überregionalen Verbreitung von Covid-19 vorzubeugen.

 

Wir werden die aktuelle Lage weiterhin beobachten und Sie zu gegebenem Zeitpunkt neu informieren.

 

 

Vielen Dank für ihr Verständnis und einen guten Start im Neuen Jahr.

 

 

 

Freundliche Grüsse

 

Andreas Schweizer, Präsident
Reto Schubnell, Vizepräsident
Philipp Bosshart, Trainingskoordinator

 

Mitteilung vom Dienstag, 8. Dezember 2020

 

Die Kletterhalle wird ab

Mittwoch, 9. Dezember 2020

für den öffentlichen Betrieb infolge der Eindämmung der Pandemie COVID-19 bis auf weiteres geschlossen!

 

Die Kindertrainings werden weitergeführt, das Jugendtraining am Dienstagabend wird eingestellt.

 

Wir möchten unseren Beitrag leisten, wenigstens den Kindern in dieser schwierigen Zeit Bewegung in der Vertikalen zu ermöglichen!

 

Wir sind aber weiter der Meinung, dass wir eine Verantwortung als Arbeitgeber und eine Verantwortung als Gastgeber haben.

 

Wir haben beobachtet, dass das Schutzkonzept und die Abstände nur mässig eingehalten wurden. Ein Öffnung für neun Personen ist zudem nicht sinnvoll.

 

Privates Klettern ist verboten, insbesondere da die Kletterhalle voraussichtlich ab dem 12. Dezember 2020 nach 19:00 Uhr als Freizeiteinrichtung geschlossen sein muss. Dies betrifft ebenfalls das Vereinstraining am Montagabend. Ausgenommen sind Erneuerungsarbeiten und Routen- und Boulderbau.

 

 Wir danken für die Unterstützung:


GECKO TROPHY    thurclimb ist dabei!